Das gesamte Leistungsspektrum an Due Diligence Services von FOSTEC & Company lässt sich in sechs einzelne Bereiche unterteilen (Abbildung 1). Im ersten Bereich wird das Targetunternehmen im Rahmen einer Commercial Due Diligence (CDD) hinsichtlich seiner Skalierungsfähigkeit geprüft.

Bei einer vertiefenden Analyse von digitalen Unternehmen empfiehlt sich außerdem der E-Business Due Diligence Ansatz. In diesem Fall wird der gesamte Reifegrad des E-Business eines digitalen Unternehmens auf den Prüfstand gestellt.

Bei z.B. Software Entwicklungsunternehmen lohnt sich zusätzlich eine ausführliche Analyse der gesamten IT-Infrastruktur sowie der entwickelten Software Produkte. Dabei prüfen unsere Experten sowohl die Code-Qualität als auch die dazugehörigen Rechte. Ein besonderer Fokus wird auf die Analyse der IT-Sicherheitsmaßnahmen gelegt sowie auf den Entwicklungsgrad der im Target eingesetzten IT-Technologien.

Abbildung 1: M&A Buy-Side Support bei der Akquisition von digitalen Unternehmen

Anschließend spielen auch in digitalen Unternehmen personelle Ressourcen eine zentrale Rolle. Daher wird vor der Kaufentscheidung die Durchführung einer Due Diligence empfohlen, welche die sozialen Faktoren des Unternehmens abprüft. In den Social Due Diligences geht es nicht darum, die klassische Due Diligence zu ersetzen, sondern vielmehr darum, sie sinnvoll durch die Auswertung der sozialen, meist schwer greifbaren Faktoren zu ergänzen, um die damit verbundenen Chancen und Risiken zu adressieren. In dem Kontext Social Due Diligence sind drei verschiedene Perspektiven interessant:

Die Organisational Due Diligence betrachtet die Aufbauorganisation des Zielunternehmens. Relevant ist hierbei nicht nur das Unternehmen selbst, sondern die Passung der Organisation in Bezug auf das Marktumfeld, in dem es agiert. Der Markt besitzt bestimmte Charakteristika, deren unterschiedliche Ausprägung einen bestimmten Grad an Komplexität hervorruft. Mit der Organisational Due Diligence können zwei Fragen beantwortet werden: 1. Ist das Unternehmen in der Lage, und bis zu welchen Grad, mit der markinhärenten Komplexität umzugehen? Und 2. (in einer M&A Transaktion): Passt das Zielunternehmen zum Käuferunternehmen.

Bei der Human Resource & People Due Diligence wird die Belegschaft und die wichtigsten Mitarbeiter im Unternehmen einer qualitativen und quantitativen Analyse unterzogen. Dabei stellen wir fest, über welche Kapazitäten das Zielunternehmen tatsächlich verfügt und inwieweit die angepeilten Wachstumsziele mit dem vorhandenen Team erreicht werden können. In der Digitalbranche sind enge Kundenbeziehungen und besondere Kreativleistungen wertvolle Ressourcen. Diese Ressourcen sind meist ein Walking Asset. Das Wissen oder Schlüsselpersonen im Unternehmen zu halten vermindert das Risiko und stabilisiert den Geschäftsverlauf einer Transaktion.

Eines der größten Risiken beim Kauf oder der Einverleibung eines Zielunternehmens ist die Unternehmenskultur. Die Cultural Due Diligence wertet genau diesen Aspekt aus. Denn wenn aus rein operativer Betrachtung die M&A sinnvoll erscheint, können die kulturellen Aspekte der Zusammenlegung dennoch dem Bilden einer Einheit entgegenstehen. Die Cultural Due Diligence ergänzt die rein operative Perspektive, um die Total Cost of Ownership vor allem für einen Merge holistischer einschätzen zu können. Die sozialen Faktoren sind Wegbereiter für die operative Zusammenlegung und die Realisierung der „harten“ Ziele der Transaktion.

Während FOSTEC & Company über eine branchenübergreifende Beratungsexpertise im Bereich Due Diligence verfügt, haben wir uns in den letzten Jahren speziell auf folgende Bereiche fokussiert (Abbildung 2).

Abbildung 2: Due Diligence Branchenerfahrung von FOSTEC & Company

 

Im Rahmen einer Akquisition oder einer Veräußerung eines Unternehmens kommt der Commercial Due Diligence (CDD) eine zentrale Bedeutung zu. Die kritische Bewertung von strategischem Fit des Targets, den erwarteten Synergiepotentialen zwischen Käufer und Kaufobjekt sowie die gesamthafte Nachhaltigkeit der Transaktion bilden den Kern einer umfassenden Commercial Due Diligence. Wie in Abbildung 3 zu sehen, fokussiert man sich bei einer CDD im Wesentlichen auf zwei externe und zwei interne Analysebereiche.

Abbildung 3: Analysebereiche einer Commercial Due Diligence

 

Die externen Analysebereiche durchleuchten die Markattraktivität sowie die nicht vom Targetunternehmen beeinflussbaren Rahmenbedingungen. Dabei werden das generelle Umfeld (technologischer Fortschritt, Ökonomie, etc.) sowie Markt und Wettbewerb (Potential, Wachstum, Trends, Benchmarking, Kunden, etc.) im Detail untersucht.

Die internen Analysebereiche evaluieren Realisierungskompetenz und kritische Erfolgsfaktoren des Targetunternehmens. Dabei werden Strategie & Fokus (Kundenstruktur, geographischer Footprint, Wertschöpfungsbeitrag) sowie interne Kompetenzen (Wertschöpfungskette, Technologien, Forschung & Entwicklung, Management, etc.) genauestens bewertet.

Neben diesem grundsätzlichen methodischen Vorgehen bieten wir Ihnen einen objektiven ökonomischen Sachverstand sowie ein tiefes Marktverständnis in den Schwerpunkten E-Commerce und Digitalisierung. Durch zahlreiche strategische Projekte sowie Ableitung von anorganischen Wachstumsmaßnahmen verstehen wir die Zielsetzung bei derartigen Projekten und können unserer Mandanten beratend unterstützen. Durch ein breites Netzwerk helfen wir Ihnen auch gerne bei Suche von potentiellen Akquisitionszielen oder interessierten Käufern. Kommen Sie dazu gerne auf uns zu.

Unsere Due Diligence Services gelten als solide und zuverlässige Grundlage für strategische Investitionsentscheidungen im Bereich Digitalisierung und E-Commerce. Die europaweit führende Strategieberatungsboutique FOSTEC & Company steht Ihnen bei allen Fragen rund um die Unternehmensbewertung und Due Diligence zur Verfügung. Unsere Ansprechpartner helfen Ihnen gerne bei jedem Anliegen und freuen sich auf ein erstes Gespräch mit Ihnen.

Weitere Informationen zu unseren Due Diligence Services

Ihr Ansprechpartner

Markus Fost, MBA, ist Experte für E-Commerce, Online Geschäftsmodelle und Digitale Transformation mit einer breiten Erfahrung in den Feldern Strategie, Organisation, Corporate Finance und der operativen Restrukturierung.

Mehr erfahren

Markus Fost

Managing Partner
Markus Fost, MBA, ist Experte für E-Commerce, Online Geschäftsmodelle und Digitale Transformation mit einer breiten Erfahrung in den Feldern Strategie, Organisation, Corporate Finance und der operativen Restrukturierung.

FOSTEC & Company ist bekannt aus

Weitere ansehen

FOSTEC & Company GmbH

Marienstraße 17, D-70178 Stuttgart

info@fostec.com

+49 (0) 711 995857-0

+49 (0) 711 995857-99

Jetzt Kontakt aufnehmen