Wenn es um die Projektumsetzung geht, zeigt sich in der Praxis immer wieder, dass eine strategische Planung nur so gut ist wie ihre operative Umsetzung. Entsprechend sinnvoll ist es im Rahmen der Umsetzung für ein gesundes Maß an Transparenz zu sorgen, um frühzeitig Planabweichungen zu erkennen und entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten zu können. Diese Transparenz lässt sich mit einem systematischen Performance Management erreichen. Je nach strategischer Zielsetzung werden die dazu relevanten Key Performance Indicators (KPIs) definiert und in einem System zur kontinuierlichen Messung integriert. Im Ergebnis steht ein übersichtliches und auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnittenes Performance Management Cockpits mit transparenter Darstellung aller relevanten KPIs.

Abbildung 1: Auszug relevanter Performance Management KPIs

Grundsätzlich ist das Universum möglicher KPIs nahezu unendlich, vor allem wenn man noch die Quer- (z.B. nach Kategorien, Produktgruppen, etc.) und Längsschnittoptionen (z.B. nach Tagen, Monaten, etc.) berücksichtigt. Dabei werden sowohl externe Market Intelligence Daten verwendet als auch eine Verknüpfung mit internen Daten hergestellt. Wie in Abbildung 1 dargestellt; sind nach unserer Erfahrung vor allem folgende drei Bereiche relevant:

  • UMSATZ (TOP-LINE): In dieser Kategorie sind vor allem die KPIs zu Messung der E-Commerce Geschäftstätigkeit auf Top-Line Level gruppiert. Dabei wird die jeweilige Unternehmenskennzahl, wie zum Beispiel der Marktanteil einer Produktkategorie, stets im Verhältnis zum Wettbewerb betrachtet und bewertet
  • BETRIEB (OPERATIONS): Die Betriebs-KPIs dienen dazu Entwicklungen und Veränderungen von Top-Line Ergebnissen zu analysieren und besser zu verstehen. Details zur Sortiments-Performance (d.h. etwa durchschnittlicher Umsatz pro gelistetem Artikel im Vergleich zum Wettbewerb) oder die Out-of-Stock Anteile können dabei helfen, Umsatzveränderungen zu erklären und konkreten Handlungsbedarf abzuleiten.
  • EFFIZIENZ & PROFIT: Die in dieser Kategorie gruppierten KPIs messen wie effizient und profitabel der generierte Umsatz realisiert und letztlich zum Ergebnis beiträgt. Gerade Kennzahlen wie Kundenakquisitionskosten und Konvertierungsraten helfen dabei Kanalaktivitäten im Kontext knapper Ressourcen ökonomisch sinnvoll zu priorisieren.

Wie bereits erwähnt gibt es sehr viele mögliche KPIs. Dies führt allerding schnell zu einer „Überinformation“ und übermäßig umfangreichen Reports die letztlich keine Leser finden. Es ist daher essentiell den Report entsprechend Reifegrad und Zielgruppe auf die wirklich wesentlichen Messgrößen zu fokussieren.

Wir helfen Ihnen gerne dabei ein entsprechendes zielorientiertes Performance Management aufzubauen und Ihr maßgeschneidertes Cockpit für eine systematische Umsetzung zu entwickeln.

Ihr Ansprechpartner

Markus Fost, MBA, ist Experte für E-Commerce, Online Geschäftsmodelle und Digitale Transformation mit einer breiten Erfahrung in den Feldern Strategie, Organisation, Corporate Finance und der operativen Restrukturierung.

Mehr erfahren

Markus Fost

Managing Partner
Markus Fost, MBA, ist Experte für E-Commerce, Online Geschäftsmodelle und Digitale Transformation mit einer breiten Erfahrung in den Feldern Strategie, Organisation, Corporate Finance und der operativen Restrukturierung.

FOSTEC & Company ist bekannt aus

Weitere ansehen

FOSTEC & Company GmbH

Marienstraße 17, D-70178 Stuttgart

info@fostec.com

+49 (0) 711 995857-0

+49 (0) 711 995857-99

Jetzt Kontakt aufnehmen