Auszug aus unseren Referenzen

Weitere Referenzen ansehen

Überblick: E-Business Due Diligence (EBDD)

Professionelle Transaktionsberatung bei der Bewertung digitaler Unternehmen

In Folge des rasanten globalen Wachstums der Digitalwirtschaft in den letzten 25 Jahren wurden zahlreiche neue und erfolgreiche Geschäftsmodelle oft von jungen Unternehmen etabliert. Diese Unternehmen sind agil und haben eine neue Unternehmenskultur. Deren Geschäftsmodelle sind für Außenstehende nicht immer nachvollziehbar und haben andere Entwicklungszyklen. Früher oder später geraten sowohl bereits erfolgreiche als auch erst „neugeborene“ Geschäftsmodelle in den Fokus ihrer größeren Wettbewerber, der Private-Equity Häuser und Venture Capitalists. Ferner benötigen Digitalunternehmen Kapital, um zu wachsen, um sich in einem „The winner takes it all“ Markt behaupten zu können. Investoren brauchen die Sicherheit, dass Ihre Gelder gut angelegt sind. Beide Parteien benötigen ein solides Framework für eine kritische Bewertung der beabsichtigten Transaktion. In diesem Fall kommt einer spezialisierten E-Business Due Diligence eine zentrale Bedeutung zu.

Die FOSTEC & Company Unternehmensgruppe, bestehend aus der FOSTEC & Company Ventures GmbH, einem Inkubator für digitale Geschäftsmodelle, sowie die FOSTEC & Company, als Strategieberatung für Digitalisierung und E-Commerce blickt auf die erfolgreiche Gründung, Aufbau und Veräußerung eigener digitaler Start-ups zurück und verfügt über langjährige Erfahrung und umfangreiche Expertise in der Digitalisierung und E-Commerce. Deshalb folgen wir einer ganzheitlichen Strategie bei der Durchführung einer E-Business Due Diligence und bewerten den strategischen Fit des Zielunternehmens (=Targets), das zu erwartende Synergiepotenzial zwischen Buy-Side und Sell-Side sowie die gesamte Nachhaltigkeit der Transaktion. Unsere Strategie fokussiert sich auf sieben wesentliche Phasen, wie Abbildung 1 zu entnehmen ist:

Abbildung 1: Framework für die E-Business Due Diligence (EBDD)

Phase I – Analyse des Geschäftsmodells (GM)

EBDD beginnt mit einer kritischen Beurteilung des Kernstücks eines jeden Unternehmens – seines Business Modells. Welche Werttreiber und Erfolgsfaktoren beeinflussen das Geschäftsmodell? Wie sieht die aktuelle Performance des Current Tradings generell und seiner Bestandteile (z.B. Vertrieb und (Online-) Marketing) aus? Welches Wertsteigerungspotenzial besitzt das Geschäftsmodell unter Berücksichtigung seiner Performance und Strategie? Diese Fragen beantwortet FOSTEC & Company im Rahmen der Phase I der EBDD und führt dabei drei nacheinander folgende Analyseschritte durch (Abbildung 2). Ziel ist dabei zu verstehen, welches Wertsteigerungspotenzial das Geschäftsmodell besitzt und in der mittelfristigen Betrachtung verwirklichen kann.

Abbildung 2: Strategische Analyse des Geschäftsmodells

Phase II – Analyse der Organisation

In einem nächsten Schritt wird die bestehende Organisation des Target einer kritischen Analyse unterzogen, um zu prüfen, inwieweit die aktuellen Ressourcen dem angestrebten Unternehmenswachstum gerecht werden können. Hierfür werden Prozesse, Struktur und Mitarbeiter in der Organisation analysiert, mit dem Ziel, für die Kaufinteressenten ein konkretes und ganzheitliches Bild über das Unternehmen zu gewinnen (Abbildung 3). Wir ziehen die wichtigsten Schlüsse über die Kosten, Effizienz und die Wertschöpfungstiefe im Unternehmen. Wir prüfen die Aufbauorganisation hinsichtlich der Kapazitäten, Verantwortlichkeiten und Schnittstellen. Und wir definieren die Abhängigkeit des Target von seinen Schlüssel-Mitarbeitern: Was passiert, wenn diese austreten und können sie in diesem Fall schnell ersetzt werden? FOSTEC & Company verfolgt dabei das Ziel, für den potenziellen Investor ein konkretes inneres Bild über das Digital Company zu gewinnen.

Abbildung 3: Analyse der Unternehmensorganisation

Phase III – Analyse der Kunden

Kunden sind das wertvollste Gut eines jeden Unternehmens. Um so mehr gilt es in der digitalen Ära, wenn die Kundengewinnung und -bindung zu den wichtigsten Fähigkeiten zählen, um in der Wirtschaft zu überleben. FOSTEC & Company prüft dabei das Kundenmanagement des Target aus zwei unterschiedlichen Blickwinkeln und analysiert Faktoren, die messbar (quantitative Analyse) und nicht messbar (qualitative Analyse) sind (Abbildung 4).

Abbildung 4: Analyse der Kunden

Wichtig ist nicht nur die Entwicklung der Kundenzahl zu sehen, sondern zu verstehen, was die Neukundenakquise kostet und welchen Lifetime Value ein Kunde im Durchschnitt fürs Unternehmen generieren kann. Diese Zahlen hängen im Wesentlichen vom Reifegrad der Kundenbetreuung und Level der Kundenzufriedenheit ab. Daraus lassen sich Faktoren, die die Abwanderungsquote beeinflussen, klar definieren. Als europaweit führende Strategieberatung im Bereich der Digitalisierung nutzt FOSTEC & Company seine umfangreiche Erfahrung, um zu sagen, ob mit dem bestehenden Kundenmanagement das angestrebte

Phase IV – Traffic Assessment

Im E-Commerce hängt der Unternehmenserfolg im Wesentlichen von der Sichtbarkeit einer digitalen Marke ab. Dies ist dabei keine Konstante, sondern eine sensible Größe, deren Entwicklung eine gute Auskunft über den digitalen „Bekanntheitsgrad“ eines Unternehmens gibt, und zwar objektiv und unabhängig. FOSTEC & Company blickt dabei auf zahlreiche erfolgreiche Projekte, in denen wir die Online-Visibilität für verschiedene Unternehmen aufgebaut haben, zurück, und analysiert im Rahmen des Traffic Assessment sechs unterschiedliche Facetten, um zu sagen, welches Potenzial das Digital Company im Bereich der Traffic Generierung besitzt (Abbildung 5).

Abbildung 5: Traffic Assessment

Von zentraler Bedeutung im Zusammenhang mit dem Traffic ist die Conversion Rate und die Kosten für die Traffic Generierung. Befriedigen die Ergebnisse dieser Auswertung die Investoren, ist es sinnvoll, die vorhandenen IT-Systeme des Unternehmens in einem nächsten Schritt zu untersuchen.

Phase V – Analyse der IT-Systeme

Im fünften Schritt analysiert FOSTEC & Company die IT. Mit dem Ziel, ein vollständiges Bild des digitalen Zielunternehmens zu zeichnen, werden die Stabilität, Agilität und Zukunftsfähigkeit des Zielunternehmens bewertet. Einen besonderen Fokus legen wir auf die Prüfung der Verzahnung der IT-Planung und Unternehmensstrategie. Von geringerer Relevanz ist dabei, ob z.B. Server-Kapazitäten ausreichend oder Lizenzen für die Software vorhanden sind. Ziel der Analyse ist es, die Bedeutung der gesamten IT für den Unternehmenserfolg zu definineren, Kompetenzen des IT-Teams zu prüfen und Skalierbarkeit der IT-Systeme und des Geschäftsmodells miteinander zu vergleichen (Abbildung 6).

Abbildung 6: Analyse der IT-Systeme

Anhand von angeforderten Daten, strukturierten Interviews mit dem Top-Management und zuständigen Mitarbeitern sowie Analyse der IT-Architektur ermittelt FOSTEC & Company Risiken, Schwachstellen und Chancen des digitalen Zielunternehmens.

Phase VI – Analyse des Markts & Ökosystems

In den Phasen I – V bewertet FOSTEC & Company die internen Facetten eines digitalen Unternehmens aus strategischer Sicht. Sofern diese Analyse das zu erwartende Wachstumspotenzial des Zielunternehmens bestätigt, erscheint es sinnvoll, die Märkte und Ökosysteme, in denen das Unternehmen tätig ist, kritisch zu betrachten. Hier ist ein tiefergehendes Verständnis über die Wettbewerber, Märkte und deren Struktur, welches sich FOSTEC & Company aus vielen Jahren Projekterfahrung in Digitalisierung & E-Commerce aneignen konnte, unabdingbar. Unser Ziel ist es, die wichtigsten Aspekte der Marktentwicklung und deren Einfluss auf das Zielunternehmens zu evaluieren und transparent darzustellen. Dies ist entscheidend, um das Wachstumspotenzial des Zielunternehmens objektiv zu bewerten. Dabei führt FOSTEC & Company die Markt- und Ökosystemanalyse in sechs Bereichen durch (Abbildung 7).

Abbildung 7: Analyse des Markts & Ökosystems

FOSTEC & Company identifiziert bestehende und künftige Risiken durch disruptive Transformation des Ökosystems und Markts und verortet das Target nach seiner Entwicklungsphase im digitalen Markt. Unsere Experten berücksichtigen dabei nicht nur direkte Wettbewerber, sondern auch das indirekte digitale Ökosystem (Four – Amazon, Google, Facebook, Apple). Denn Disruptionen in diesem Ökosystem können direkte Auswirkungen aufs Zielunternehmen haben bis auf die Hinterfragung des gesamten Business Modells.

Phase VII – Red-Flag Report

Anschließend kristallisieren FOSTEC & Company-Experten kommerzielle, technologische und personelle Zusammenhänge hinsichtlich des Unternehmenswerts und des Multiplier in einem Red-Flag Report heraus und liefern Ihre Gesamteinschätzung der definierten Risiken im untersuchten Target (Abbildung 8). Der Report enthält die wichtigsten Erkenntnisse aus den sechs obigen Analyseschritten und liefert eine solide Basis für die Preis- und Konditionsverhandlungen mit dem Unternehmen. Wir definieren die Erfolgstreiber, Schwachstellen und Risiken im gesamten Unternehmen, seiner Wertschöpfungskette und Markt, und bilden somit eine ganzheitliche Entscheidungshilfe für die Kaufinteressenten.

Abbildung 8: Red-Flag Report

Unsere E-Business Due Diligence (EBDD) gilt als solide und zuverlässige Grundlage für strategische Investitionsentscheidungen im Bereich Digitalisierung und E-Commerce. Die europaweit führende Strategieberatungsboutique FOSTEC & Company steht Ihnen bei allen Fragen rund um die Unternehmensbewertung und Due Diligence zur Verfügung. Unsere Ansprechpartner helfen Ihnen gerne bei jedem Anliegen und freuen sich auf ein erstes Gespräch mit Ihnen.

Download

Laden Sie sich unseren Überlick zu E-Business Due Diligence hier herunter:

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein, um kostenlos eine E-Mail mit dem entsprechenden PDF-Dokument zu erhalten.


FOSTEC & Company GmbH

Marienstraße 17, D-70178 Stuttgart

info@fostec.com

+49 (0) 711 995857-0

+49 (0) 711 995857-99

Jetzt Kontakt aufnehmen